Obermayer Award für Friederike Fechner

Obermayer Award für Friederike Fechner

Unser Vereinsmitglied Frau Friederike Fechner ist eine der Preisträgerinnen des Obermayer Award 2021, der von der Organisation „Widen the circle“ vergeben wird. Am 25. Januar 2021 wird sie für ihr herausragendes Engagement in Bezug auf die Dokumentation der Geschichte der ehemaligen jüdischen Gemeinde und die lokale Gedenkarbeit  ausgezeichnet. Hierzu gratulieren wir ihr herzlich und freuen uns mit ihr. Frau Fechner hat auf ehrenamtlicher Basis umfassende Recherchen zur 300-jährigen Geschichte der jüdischen Kaufmannsfamilie Blach, der ursprünglich ein später vom Ehepaar Fechner erworbenes Haus gehört hatte, durchgeführt. Sie ist Gründerin der „Initiative zur Erinnerung an jüdisches Leben in Stralsund“ und hat eine Reihe von Gedenkinitiativen auf den Weg gebracht, darunter auch in Zusammenarbeit mit dem Förderverein die weitere Verlegung von Stolpersteinen in Stralsund. Zudem ist sie bekannt durch Kammermusikprojekte mit Werken jüdischer Komponisten, in denen sie als Cellistin mitwirkt.

Der Obermayer Award würdigt Menschen, die mit kreativem und uneigennützigem Engagement dazu beigetragen, die jüdische Geschichte und Kultur in ihren Gemeinden zu bewahren und Hass, Vorurteilen und Antisemitismus entgegenzuwirken. Die Auszeichnung wird jedes Jahr im Januar anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktags im Abgeordnetenhaus von Berlin verliehen.

Die Preisverleihung kann am 25. Januar 2021 ab 18 Uhr live verfolgt werden: https://widenthecircle.org/de/obermayer-awards/obermayer-awards-broadcast