Ausstellung „Stolpersteine – Gedenken und Soziale Skulptur“

Ausstellung „Stolpersteine – Gedenken und Soziale Skulptur“

Die Ausstellung „Stolpersteine – Gedenken und Soziale Skulptur“ ist eine von mehreren Veranstaltungen in der Hansestadt Stralsund zum Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Die Stolpersteine sind ein Projekt des Künstlers Günter Demnig und werden seit 1992 verlegt. Die zehn mal zehn Zentimeter großen Gedenktafeln aus Messing werden ebenerdig in Gehwege eingelassen. Sie weisen auf den unfreiwilligen Wegzug jüdischer Bürgerinnen und Bürger und ihr Schicksal der Vertreibung, Deportation und Ermordung hin. Des Weiteren erinnern Stolpersteine an die Vertreibung und Vernichtung von Sinti und Roma, politisch Verfolgten, Homosexuellen, Zeugen Jehovas und Euthanasie-Opfern im Nationalsozialismus. Mittlerweile sind mehr als 75.000 Stolpersteine in Deutschland und über 20 weiteren Ländern verlegt. In Stralsund sind es bereits über fünfzig Stolpersteine.

Die von der „Koordinierungsstelle Stolpersteine Berlin“ zur Verfügung gestellte Ausstellung wird in der Stadtbibliothek Stralsund gezeigt und stellt die vielfältigen Facetten dieses europäischen Kunst- und Erinnerungsprojektes vor. Initiiert wurde sie vom Förderverein Historische Warenhäuser Wertheim und Tietz in Stralsund e. V. und dem STRALSUND MUSEUM. Sieben Terminals vermitteln Wissenswertes über das Stolperstein-Projekt. Die Stationen beinhalten deutsche und englische Texte, umfangreiches Bildmaterial, Medienstationen und interaktive Elemente. Ergänzende Exponate und Informationen gehen speziell auf jüdisches Leben in Stralsund ein. Die Wanderausstellung wurde bisher an verschiedenen Berliner Orten, aber auch schon im Ausland gezeigt, u.a. in Amsterdam, Toronto, Den Haag und Boston.

Im Zusammenhang mit dieser Ausstellung wird es eine Reihe von weiteren Veranstaltungen geben, u.a. Lesungen, Vorträge, eine Filmvorführung, Führungen und Stolpersteinverlegungen.

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage werden die genauen Termine kurzfristig mitgeteilt.

Laufzeit:                     16. April bis 26. Juli 2021

Veranstaltungsort:      Stadtbibliothek der Hansestadt Stralsund, Badenstraße 13, 18439 Stralsund

Öffnungszeiten:          Montag: 14:00 – 18:00 Uhr

Dienstag, Donnerstag und Freitag: 10 – 18 Uhr

ACHTUNG: Bitte aktuelle CORONA Bestimmungen beachten