10 Jahre erfolgreiche Vereinsarbeit

10 Jahre erfolgreiche Vereinsarbeit

Unser Förderverein Historische Warenhäuser Wertheim und Tietz in Stralsund e. V. feierte am 28. Mai Geburtstag, und damit auch sein 10-jähriges Bestehen. Von „Feiern“ kann allerdings aus bekannten Gründen keine Rede sein – auch wenn wir die Hoffnung nicht aufgeben, dies nachholen zu können. Bis es soweit ist, möchten wir das Vereinsjubiläum jedoch nicht einfach übergehen. Vielleicht waren Sie von Beginn an dabei oder sind später Mitglied geworden – wir freuen uns sehr, dass Sie dabei sind, möchten uns für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung herzlich bedanken. Vieles haben wir erreicht: eine Ausstellung in der Kulturkirche St. Jakobi , eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem STRALSUND MUSEUM, zwei Schulprojekte mit der JONA Schule und dem Goethe-Gymnasium, die Unterstützung von Stolpersteinverlegungen, zahlreiche Vorträge, Zuarbeiten für Presse und Medien, die auch umfangreich über den Verein berichtet haben, die Beteiligung am Digitaltag und der Audio-Rundgang „Jüdisches Leben und Wirken in Stralsund“. Bei allen Personen und Institutionen, die uns unterstützt und mit uns vertrauensvoll zusammengearbeitet haben, möchten wir uns herzlich bedanken. Die Ausstellung „Stolpersteine – Gedenken und Soziale Skulptur“ wird demnächst eröffnet und auch eine neue, große Ausstellung zu den historischen Warenhäusern zeichnet sich am Horizont ab. Immer war es unser Ziel, Stralsund als Wiege der Warenhäuser in Deutschland bekannt zu machen und die Rolle der jüdischen Gründerfamilien für die Entwicklung der Warenhauskultur zu verdeutlichen. Insofern sind wir dankbar, wenn sich Stadt und Politik jetzt dieser Thematik annehmen. Der Förderverein wird diese Entwicklung weiter begleiten und aktiv unterstützen.