Besuch im Jüdischen Museum Berlin (1)

Besuch im Jüdischen Museum Berlin (1)

Kurz vor der erneuten corona-bedingten Schließung wurde noch das Jüdische Museum Berlin, das größte jüdische Museum Europas, besucht. Der Weg durch die neue Dauerausstellung wechselt zwischen historischen Epochen und Einblicken in Themen jüdischen Lebens. Themenräume machen jüdische Kultur und Traditionen sinnlich erfahrbar: durch Farben und Klanginstallationen, Kunstwerke und Videopräsentationen. Auf dem oben abgebildeten Screen wird die Plattform „Jewish Places“ präsentiert. Wir haben sofort Stralsund ausgewählt, so dass die jüdischen Orte, die Anfang dieses Jahres von Schülerinnen und Schülern des Goethe-Gymnasiums in einer Projektwoche erfasst worden sind, zu sehen waren. Es gab auch gleich interessierte Besucher.

Was sonst noch so zu entdecken war, folgt in einem zweiten Beitrag.